STARLIGHT EXPRESS lädt zur ersten “Sing Along”-Show ins Musical-Theater

Mitsingen ausdrücklich erwünscht!

Die erste “Sing Along”-Show im STARLIGHT EXPRESS-Theater rückt näher:

Am Dienstag, 24. Oktober 2017, 18.30 Uhr, sind alle Musical-Besucher aufgerufen, die bekannten Lieder des Rollschuh-Klassikers lautstark mitzusingen. Vom rockigen „Rolling Stock” der Diesellok Greaseball über die Titelmelodie „Starlight Express” bis hin zum mitreißenden Finale „Licht am Ende des Tunnels” ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sorge, nicht textsicher zu sein, braucht niemand zu haben: Alle Songtexte werden während der Show auf seitlich neben der Bühne aufgehängte Leinwände projiziert.

Für fröhliche Mitsing-Stimmung bereits vor Show-Beginn sorgt der Chor „Vocal Total“ aus Borken, der im Theaterfoyer Auszüge seines aktuellen Programms “Avanti!” präsentieren wird.

2017 – Das Jahr der Sondershows: Die „Sing Along“-Vorstellung ist bereits die vierte Sondershow, die STARLIGHT EXPRESS 2017 als Einstimmung auf das anstehende 30. Jubiläum 2018 auf die Bochumer Musicalbühne bringt. Nach der ersten englischsprachigen Show „One Night Only“ im März, dem bereits fest etablierten „Rennen in den Mai“ Ende April und der „Kids Only“-Show, einer Vorstellung ausschließlich für Kinder, im Juli, hat sich das Musical-Team für den Herbst ein weiteres Entertainment-Highlight aufgehoben.

Eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.

Wer also Ende Oktober nach Herzenslust mitsingen möchte, ist bei STARLIGHT EXPRESS herzlich willkommen.

Übrigens, es gibt noch einige Restkarten.

Fotograf: Jens Hauer

Ungebrochene Ausstrahlungskraft: STARLIGHT EXPRESS in Bochum

Kein Musical auf dem Kontinent und nur ein anderes weltweit spielt so lange wie STARLIGHT EXPRESS an einem Standort. 29 Jahre, ohne Unterbrechung, mindestens sieben Mal pro Woche.

Mehr als 16 Millionen Besucher erlebten die Weltmeisterschaft der Lokomotiven live in Bochum. Das Meisterwerk von Andrew Lloyd Webber zählt zu den aufwendigsten Musicals überhaupt: Die Licht- und Tontechnik wurde bis ins Detail von namhaften Spezialisten perfektioniert.

Durch Parkett und Zuschauerränge zieht sich ein Rollschuhparcours – das Publikum befindet sich somit mitten im Geschehen und spürt den Fahrtwind des bis zu 60 Stundenkilometer schnellen Ensembles auf Rollschuhen.

Quelle: STARLIGHT EXPRESS GmbH

Fotograf: Jens Hauer

 

(Visited 41 times, 1 visits today)