Produkttest Teil 1 von 3 – Papaya Chili Secco und Cabernet Blanc Spätlese der Wein & Secco Köth GmbH

Hallo Produktgenießer.

Bei dem heutigen Produkttest widmen wir uns dem Thema Genussmittel. Genauer gesagt Weine und Seccos der Wein & Secco Köth GmbH.

Wir haben von der Wein & Secco Köth GmbH folgende Weine und Seccos (je Sorte eine Flasche) zur Verfügung gestellt bekommen.

Wein: Weißburgunder trocken, St. Laurent Rosé feinherb, Cabernet Blanc feinherb

Secco: Palio-Limberi, Palio Kirschblüte, Palio Papaya mit Chili

Die gesamten Eindrücke aller sechs Sorten können wir gar nicht in einem Testbericht veröffentlichen. Dazu haben wir uns entschlossen, den Produkttest in 3 Teilen zu veröffentlichen.

Bereits im April 2016 haben wir euch die Wein & Secco Köth GmbH mit Ihrer Produktpalette vorgestellt:

Genuss ist Leidenschaft

Im ersten Teil des Produkttests geht es um den Wein Cabernet Blanc feinherb und um den Secco Palio Papaya mit Chili.

Zunächst die Beschreibung des Weines Cabernet Blanc feinherb laut Hersteller:

  • Jahrgang 2015
  • Dieser charakterstarke Wein von internationalem Format besticht durch sein eigenwilliges Aroma, begleitet von exotischen Früchten wie Maracuja und Mango, rotem Paprika sowie im Abgang etwas nach gemahlenem Kaffee.
  • Harmoniert mit: Entenbrust auf Walnuss-Feldsalat, gebackenem Hokkaidokürbis an Ziegenkäse, Antipasti

Wein_&_Secco_Köth_GmbH

Der Weißwein wird in einer grünen Glasflasche mit einem grünen Etikett geliefert, auf dem Blütenblätter zu sehen sind.

Das Design passt gut und ist stimmig zum Wein und zum modernen Erscheinungsbild der Wein & Secco Köth GmbH. Der Wein sollte bei ca. 10° Temperatur getrunken werden.

Schon beim eingießen des Weines ins Weinglas bemerkt man das angenehme Aroma. Und auch der erste Genuss bestätigt dies. Der Wein ist nicht typisch einzuordnen. Was auch mit daran liegt, dass der Cabernet Blanc seinen eigenen Charakter besitzt.

Der Geschmack ist fruchtig und fast etwas süßlicher als feinherb. Die perlig-feinherbe Konsistenz unterstreicht den Charakter des Cabernet. Auch im Abgang bleibt der Charakter des Weines erhalten.

Nun widmen wir uns dem Secco Palio Papaya mit Chili.

Hier die Beschreibung des Secco Palio Papaya mit Chili laut Hersteller:

  • erfrischend scharf
  • Mit 2 Sternen und der Note “gut” bewertet vom Genussmagazin “Selection” 2015.
  • Prickelnde Lebensfreude pur: eine einmalige Komposition zwischen der exotischen Papaya-Fruchtnote und einem Hauch feinwürziger Chili-Schärfe

Wein_&_Secco_Köth_GmbH

Wir haben uns gefragt, was Chili bei einem Secco zu suchen hat. Aber genau das ist das I-Tüpfelchen des Secco.

Die fruchtige Note der Papaya wäre allein zu süß. Die Chili-Schärfe würzt perfekt denn Secco und verleiht dieser Kombination einen besonders guten Charakter. Nach dem ersten Genussschluck kann man gar nicht davon genug bekommen.

Dieser Secco ist ein idealer Begleiter für die kommenden Sommermonate.

Beim Secco liegt die ideale Trinktemperatur übrigens zwischen 10° und 12°.

Wein_&_Secco_Köth_GmbH

Soviel sei zu Teil 2 und Teil 3 dieser Produkttestreihe schon jetzt gesagt:

Uns überraschte ein Secco mit einer Geschmacksexplosion der positivsten Art.

Die Veröffentlichung von Teil 2 und Teil 3 erfolgt für euch in den nächsten Tagen.

Euer EnjoyNews Produkttest- und Genusstest-Team.

 

 

 

 

 

 

(Visited 128 times, 1 visits today)