Produkttest – Jagertee und Haselnuss-Geist von der Freihof Destillerie

Hallo Produktgenießer.

Der Frühling scheint noch in weiter Ferne und die Temperaturen sind aktuell wieder um Null Grad. Da möchte man es sich zuhause einfach nur gemütlich machen.

Was passt da besser dies mit ein paar leckeren Tropfen zu tun?

Wir haben von der Freihof Destillerie den Jagertee mit Tasse und den Haselnuss-Geist inklusive Stamperl zum Test erhalten.

Jagertee und Haselnuss-Geist von der Freihof Destillerie

Zunächst die Daten laut Hersteller:

Freihof Jagertee – Das Original

Früher, wenn die Jäger im Winter auf die Pirsch gingen, wärmten sie sich in den Hochgebirgshütten mit einem heißen Getränk, das sie aus Tee, Rum, Wein und Gewürzen zusammen brauten.

Nach diesem überlieferten Rezept wird Freihof Jagertee in einem verfeinerten Verfahren hergestellt – aus Gründen der Qualität als Konzentrat.

Natürliche Zutaten wie Tee- und Kräuterextrakte, Fruchtextrakte und -mazerate, Wein, Edeldestillate aus Früchten, sowie Alkohol und Zucker prägen den unverwechselbaren Geschmack dieser Spezialität aus dem Alpenland.

Zubereitung:

Freihof Jagertee Konzentrat mit siedend heißem Wasser aufgießen. Je nach Lust und Laune – 1 Teil Freihof Jagertee und 2 bis 3 Teile siedend heißes Wasser.

Freihof Haselnuss-Geist

Duft: sehr schönes Aromabild, dezent geröstete Haselnüsse, leicht mandelig-marzipanig, Karamell, Kakaobohnen, elegante ätherische Öle, recht frisch

Geschmack: malzig-cremig, typische Haselnusscreme-Assoziationen, fein geröstete Nüsse, Nougat, zartes Bittermandel, Vanille, feine Marzipan-Süße, dicht, harmonisch und sehr lange im Finale

Allein das Design ist schon auffällig und typisch für die Freihof Destillerie.

Jagertee

 

Jagerteeflasche – Rückseite

Der Jagertee hat neben zwei Auszeichnungen das Jagertee-Logo auf der Vorderseite der Flasche und auf der Rückseite neben einer Zubereitungsempfehlung die wichtigsten Daten zum Jagertee.

Das Design der Haselnuss-Geist Banderole ist in einem dezenten „Weiß“ gehalten.

Haselnuss-Geist

 

Haselnuss-Geist – Flaschenrückseite

Beide machen Lust auf mehr.

Wir haben den Jagertee in der Variante „1 Teil Jagertee und 3 Teile heißes Wasser“ und „„1 Teil Jagertee und 2 Teile heißes Wasser“ getestet.

Die ganzen Aromen und Inhalte bringen eine Geschmacksexplosion.

Zunächst dominiert das Kräuteraroma, welches vom Aroma der Früchte angenehm ergänzt wird.

Der Alkoholgehalt ist mit 40% im Konzentrat zwar höher, ist aber im Genuss nicht so stark bemerkbar. Was sicherlich auch am Zuckergehalt liegt.

Jagertee-Tasse

Der Haselnuss-Geist besticht durch die Röstaromen der Haselnuss.

Auch wenn dieser Geist nicht süßlich im Hauptbestandteil ist, so ist er dezent süßlich im Abgang.

Die Karamell-Note wird hier gekonnt in Szene gesetzt.

Stamperl

Bei dem Test kam uns der Gedanke, den Haselnuss-Geist beim Backen zu verwenden.

Wir haben ihn bei Schoko-Cupcakes mit flüssigem Schokoladenkern genutzt.

Wir haben den Haselnuss-Geist zum flüssigen Kern gegeben. Und das sollte sich als Highlight herausstellen.

Der Geschmack war sensationell!

Unser Fazit:

Wieder einmal überzeugt die Freihof Destillerie mit gelungenen Produkten.

Der Jagertee ist wirklich „Das Original“ und hebt sich von anderen positiv ab.

Je nach Mischung findet man hier sein eigenes Geschmackserlebnis. Und in der passenden Tasse genießt sich der Jagertee umso besser.

Auch der Haselnuss-Geist konnte uns auf ganzer Linie überzeugen.

Die Röstaromen der Haselnuss sind so intensiv und werden durch den malzigen Geschmack perfekt in Szene gesetzt.

Normalerweise würde man fürs Backen eher Likör nutzen. Aber bei unserem Schokoladen Cupcake mit flüssigem Schokoladenkern war die Zugabe des Haselnuss-Geist ein echter Gewinn.

Weitere Informationen über die getesteten Produkte findet ihr unter den folgenden Links:

Freihof Jagertee – Das Original

Freihof Haselnuss-Geist

Euer EnjoyNews Produkttest-Team.

 

(Visited 62 times, 1 visits today)