50 Jahre Tränke – Pächterpaar Oehme setzt auf Bewährtes – Beste Schnitzel und legendärer Pferdeparkplatz in Bodelschwingh

Seit nunmehr 50 Jahren kehren Gäste in die „Tränke“  in Dortmund-Bodelschwingh ein. Das Wirtepaar Rolf und Annegret Oehme setzt bei der Gastronomie „Tränke“ auf ein bewährtes Konzept: bodenständige Küche und ein herzlicher Umgang mit den Gästen. Bekannt ist die „Tränke“ für ihre hervorragenden Schnitzelgerichte. Legendär ist die Gastronomie wegen ihres „Pferdeparkplatzes“ vor dem Haus.

Früher machten hier gern mal Reitfreunde auf ihren Pferden halt. Daher gab und gibt es vor dem Haus immer noch einen Anbindebalken. So konnten Ross und Reiter beim Halt an der „Tränke“ ihren Durst stillen. Der Name ist geblieben und der Anbindebalken des ehemaligen „Pferdeparkplatzes“ auch. Gutes zu erhalten, das macht den Wirten offensichtlich Freude, denn auch im Inneren der Tränke sind alte „Schätze“ zu entdecken. Eichenbalken aus einer 400 Jahre alten Scheune wurden als Raumteiler eingebaut. Und wer genau hinsieht, stellt fest, dass der untere Barbereich aus Bierfässern gefertigt ist.

Alexander Olschowka (li.) und Thomas Schneider (re.) von den Dortmunder Brauereien stoßen mit Wirtepaar Rolf und Annegret Oehme auf die 50-jährige Gastronomietradition in der „Tränke“ an.
Alexander Olschowka (li.) und Thomas Schneider (re.) von den Dortmunder Brauereien stoßen mit Wirtepaar Rolf und Annegret Oehme auf die 50-jährige Gastronomietradition in der „Tränke“ an.

Am Tresen zapft Annegret Oehme Dortmunder Kronen. „Das schmeckt perfekt zu all unseren Gerichten“, sagt die Gastronomin. Am Herd steht ihr Ehemann, der die Speisen täglich frisch zubereitet. Die Schnitzel sind zu seinem Markenzeichen geworden. Sie lockten sogar schon einige BVB-Spieler nach Bodelschwingh. Der Schnitzel-Experte sucht nur bestes Fleisch aus, das immer frisch zugeschnitten, geklopft und paniert wird. Für seine Rumpsteaks wählt er stets feinstes Jungbullenfleisch. „Es stammt von Tieren, die in Dortmund auf der Weide standen“, betont der Gastronom. Außerdem können die Gäste zwischen elf verschiedenen Soßen wählen. „Und dazu schmeckt unseren Gästen seit je her ein frisch gezapftes Dortmunder Kronen“, so Oehme. Mit den Schnitzeln will Rolf Oehme weitermachen, denn mit 66 Jahren ist für ihn lang noch nicht Schluss!

Anschrift: Restaurant „Tränke“, Richterstraße 25, 44357 Dortmund (Bodelschwingh),Tel. : 0231/ 370229, www.restaurant-traenke.de

Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag: 17:00 – 23:00 (Küche: 17:30 – 22:00), Sonntag: 11:00 – 14:00 und 17:00 – 23:00 (Küche: 11:30 – 13:30 und 17:30 – 22:00) Montag: Ruhetag

Quelle: PR:Event:Wilberg

Fotos: p:e:w

(Visited 203 times, 1 visits today)